Ambulanter Alkoholentzug

Der ambulante Alkoholentzug soll Personen, welche die Hemmschwelle eines stationĂ€ren Entzugs zu gross scheint, die Möglichkeit bieten, im gewohnten Umfeld einen professionell begleiteten fĂŒnftĂ€gigen Alkoholentzug durchzufĂŒhren. Die ambulante DurchfĂŒhrung ermöglicht wĂ€hrend des Entzuges weiterhin das Nachgehen einer Arbeit. Dies macht weder ein ArbeitsunfĂ€higkeitszeugnis noch ein Ferienbezug notwendig.

Voraussetzung dafĂŒr ist eine schriftliche BestĂ€tigung der HausĂ€rztin, des Hausarztes sowie ein IndikationsgesprĂ€ch mit einer Suchtfachperson. 

WĂ€hrend des ambulanten Alkoholentzugs lernen Betroffene eigene Strategien zu entwickeln, die einem RĂŒckfall vorbeugen können.

 

Programmablauf

Die betroffene Person meldet sich telefonisch bei der Fachstelle. Im Erstkontakt werden bereits wichtige Informationen besprochen sowie ein Termin fĂŒr das IndikationsgesprĂ€ch mit einer Suchtfachperson vereinbart. 

Im IndikationsgesprĂ€ch wird der Ablauf des ambulanten Alkoholentzugs im Detail besprochen. Ausserdem sollen die betroffene Person sowie die Suchtfachperson wichtige Fragen klĂ€ren können. Zwingend notwendig fĂŒr den ambulanten Alkoholentzug sind: 

  • Ärztliche BestĂ€tigung fĂŒr die notwendigen, gesundheitlichen Voraussetzungen eines ambulanten Alkoholentzugs (wird von der HausĂ€rztin, dem Hausarzt ausgestellt).
  • Bereitschaft an fĂŒnf aufeinanderfolgenden Tagen einen Termin auf der Fachstelle in Weinfelden wahrzunehmen. 
  • Bereitschaft wĂ€hrend des ambulanten Alkoholentzugs komplett auf den Alkoholkonsum zu verzichten 

Bei weiteren Fragen oder fĂŒr eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns ungeniert. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und begleiten Sie gerne ĂŒber diese herausfordernde Zeit. Gerne dĂŒrfen Sie auch nach Beendigung des ambulanten Alkoholentzugs weitere kostenlose Beratungen in Anspruch nehmen oder an den GesprĂ€chsgruppen teilnehmen. 

 

Kosten

FĂŒr im Kanton Thurgau lebende Personen ist der ambulante Alkoholentzug kostenlos. Der Kanton Thurgau beteiligt sich finanziell sowie ideell am Projekt ambulanter Alkoholentzug. 

FĂŒr ausserkantonale Personen wird ein einmaliger Betrag von CHF 450.- verrechnet. 

Zu diesen Zeiten ist unser Telefon besetzt:

Montag - Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr

Falls Sie uns wÀhrend den angegebenen Zeiten telefonisch nicht erreichen sollten, sind wir in BeratungsgesprÀchen oder bereits am Telefon besetzt. Hinterlasssen Sie uns bitte eine Nachricht, wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Danke.